Zu empfehlen:

Artikel-Schlagworte: „geben ‚“

Sauerampfer-Brennnessel-Salat

Sauerampfer-Brennnessel-Salat

50 g junge hellgrüne Brennnessel blätter
100 g junge Sauerampfer Blättchen
3 Tomaten
2 hartgekochte Eier
2 Scheiben Toastbrot
1 Knoblauchzehe
1 Tl Öl
3 El Öl für die Sauce
2 El Weinessig 1 El Wasser Salz
Pfeffer
Zucker
1 Tl mittel scharfer Senf

Brennnessel- und Sauerampfer Blättchen an den Stielen kürzen und kalt abspülen. Auf einem Kuchenbrett grob hacken. Die kleinsten Blättchen ganz lassen. Die Tomaten einritzen, kurz in kochendes Wasser halten, die Haut abziehen, halbieren und mit einem Löffel die Kerne herausnehmen. Das Fruchtfleisch in Stückchen schneiden. Die Eier pellen und fein würfeln.

Eine kleine Pfanne mit der halbierten Knoblauchzehe ausreiben, das Öl zugibt, erhitzt und die Brotwürfel darin goldgelb röstet. Die Sauerampfer-Brennnessel-Salat zutaten locker in eine Schüssel geben. Das Salatdressing Öl mit dem Essig, Wasser, den Gewürzen und dem Senf verrühren, ab-schmecken und über den Salat gießen. Alles vorsichtig vermischen und vor dem Servieren die gerösteten Brotwürfel darüber geben.

Knoblauch, -Krauter, -Estragonessig Zubereitung

Knoblauch, -Krauter, – Estragonessig Zubereitung

Estragonessig ist eine der pragnantesten Zutaten. Nun gibst es die besten und geschmackvollsten Essige im Feinkostgeschaft zu kaufen. Wer allerdings keine Moglichkeit hat, gewurzten Essig zu erstehen, der kann ihn sich auch selbst herstellen. Das ist ganz einfach.

* Knoblauchessig:
Dazu 6 große Knoblauchzehen schalen, mit Salz zerkleinern und mit 1 l Essig in einem Topf erhitzen (aber nicht kochen). In ein gut schlie?endes Gefaß geben und 2-3 Wochen durchziehen lassen. Danach abseihen und in Flaschen fullen.

* Krauteressig:
Je 3-4 zweige gut gereinigten, weithalsigen Flaschen ziehen lassen. Danach nach Wunsch abfiltern oder die Krautern in der Flaschen lassen und immer wieder Essig – Salatdressing nachfullen.

* Estragonessig:
Je 1 Zweig Etragon und Pimpinelle waschen, trockenschwenken oder -tupfen und in eine Flasche geben. Knapp 1Liter guten Wei?weinessig darubergießen und alles bis zum Verbrauch ca. 14 Tage stehen lassen.

Selbst zubereitete Essige kann man immer wieder erneuern. Man braucht nur die Krauter in der Flasche zu belassen und mit frischem Estragonessig nachzugießen.

Wenn Dir der Artikel gefallt, abonniere doch meinen Feed!